Zur besseren Übersicht die Einträge dieser Seite auf einen "Klick"

Staatsmeisterschafen

Eingetragen am 28.05.2019 von Daniela Frank

 

Unglaubliche, zum Teil neue Österreichrekorde erschwammen unsere Sportler bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen 2019 in Linz!

 

Wir gratulieren unseren Top- Sportlern des 1. LTC!

 

 

Genaue Infos über die Siege unter

http://a-timing.wien/sw/2019/fs-oestm/index.html


Fotos der Veranstaltung

https://www.dropbox.com/sh/rixz4a1xuv2xhjq/AAAc7EpltXh-5ua6geoxfHIpa?dl=0

by Daniela FRANK und Peter Regenhart

 

Wir freuen uns auch über das Mediale Interesse dieser Veranstaltung - Presseberichte unterbei.

Zurück zum Seitenanfang

Pressebericht Tips Staatsmeisterschaften 2019 Linz

Eingetragen am 27.05.2019 von Daniela Frank

 

 

Zurück zum Seitenanfang

Pressebericht der KronenZeitung Staatsmeisterschaften Linz

Eingetragen am 21.05.2019 von Daniela Frank


 


Zurück zum Seitenanfang

1. Cup in Salzburg 2019

Eingetragen am 21.03.2019 von Daniela Frank

 

Am 16.3.2019 fand, im Zuge der eintägigen Salzburger Landesmeisterschaft, der 1. Cup 2019 der Flossenschwimmer im Olympiazentrum Rif statt.

Im Vergleich zum Cup 2018, vor guten 3 Monaten eben dort abgehalten, konnten alle Sportler persönliche Bestzeiten aufstellen, was Folge ihres konsequenten Trainingseinsatzes ist.

Von Geza wurden über 50, 100 SF, 200 SF und 400 SF neue österreichische Kurzbahnrekorde aufgestellt.

Unser „Neuzugang“ Philipp Espernberger reihte sich bei seinem 1.Flossenschwimmwettkampf ebenfalls im Spitzenfeld ein.

 

Link mit den Ergebnissen:

http://a-timing.wien/sw/2019/fs-lmsalzburg/index.html

Zurück zum Seitenanfang

2. Cup in Salzburg

Eingetragen am 18.12.2018 von Daniela Frank

Am 15.12.2018 fand im Zuge der eintägigen Salzburger Landesmeisterschaften der 2. Cup der Flossenschwimmer im Olympiazentrum Rif statt.

Der 1. LTC reiste mit 7 SportlerInnen und 2 Betreuer an.

Nach längerer technisch bedingter Pause wurde der letzte Wettkampf anno 2018 begonnen.

Neben den erfahrenen Flossenschwimmern startete auch der jüngste Teilnehmer, Theodor Part über 50 und 100m SF.

Dass gute Kinder und Jugendarbeit geleistet wird, sieht man an den Ergebnissen des Cupendstandes:

Klasse A: 1. Geza Eisserer

Klasse A: 1. Kristina Mittermayr 

Klasse B: 2. Lea Part, 3. Mia Nussbaumer

Klasse C: 3. Tristan Nussbaumer

Klasse C: 3. Lara Pötzl

Klasse F: 3. Hannah Frank

Klasse G: 3. Theodor Part

Klasse G: 1. Tabea Frank

 

Danke für Euren Einsatz!!

 

Die einzelnen Klassenwertungen sind unter http://www.tsvoe.at/de/sport/flossenschwimmen/fs-ergebnisse nachzulesen.

Zurück zum Seitenanfang

Geza schreibt....

Eingetragen am 18.12.2018 von Daniela Frank

Jahresrückblick 2018


Wenn mir etwas aus dem Jahr 2018 im Gedächtnis bleibt dann dieses Rennen…
Es war die  University Competition,  direkt nach der WM in Belgrad.
Ich startete als einer der schnellsten aus dem Vorlauf am Vormittag, neben dem amtierenden Weltrekordhalter aus Russland. Um einem unvorhersehbaren Schlusssprint vieler zu vermeiden, wollte ich gleich zu Beginn ein hohes Tempo angehen, damit sich das Feld etwas aufteilt, um dann hinter dem Russen auf Lauerstellung gehen zu können, sodass vielleicht ein Podest greifbar wird. Nach den ersten 100m kamen schon erste Zweifel am hohen Anfangstempo.
Ich versuchte in der Welle der anderen Kraftsparend mit zu schwimmen, um eventuell am Schluss noch eine Tempoerhöhung zu überstehen.
 
Zunächst verschärfte der Ungar das Tempo. Ich reagierte gerade noch rechtzeitig und blieb mit von der Partie. Das Feld spaltete sich weiter. Zeit weiter zu taktieren blieb nicht. Nur noch 100m waren übrig. Der Russe zog erwartungsgemäß noch eine Tempoerhöhung an.
 
Ich dachte nur, „jetzt oder nie... dranbleiben oder es ist aus mit dem Traum einer Medaille“. Ich sammelte alle Reserven und versuchte mit zu schwimmen… Vor der letzten Wende dachte ich noch an die Worte meiner Trainer:„Immer austauchen, sonst fressen euch die Wellen“.
 
Ich sprintete noch einmal aus der Wende und legte alles in die Waagschale. Ich wusste nicht mehr wer noch alles neben mir war oder wievielter ich gerade war. Als Einziges merkte ich den schrumpfenden Abstand zum Russen neben mir, also sprintete ich was noch ging der Wand entgegen. Nach dem Anschlag beim Blick neben mich wurde mir dann bewusst was mir gelungen war...

Ich war Erster!!!

Studentenweltmeister!!!  Und das gegen den Weltrekordhalter aus Russland in dieser Strecke.

 

GEZA
(Video- Bahn 5)

Zurück zum Seitenanfang

Studentenweltmeisterschaft 2018 Belgrad

Eingetragen am 23.07.2018 von Daniela Frank

 

Studentenweltmeisterschaft 2018 Belgrad

Am 21.und 22. Juli 2018 fanden in Serbien – Belgrad die Studentenweltmeisterschaften im Anschluss an die 20. CMAS Weltmeisterschaften im Flossenschwimmen statt.

Geza Eisserer vom 1.LTC krönte sich in den Disziplinen 400m und 800m Flossenschwimmen zum Doppelweltmeister. Die 400m gewann er vor dem Weltrekordhalter aus Russland mit neuem österreicheichen Rekord (03:05,25 min).

 

Weltmeisterschaft 2018 Belgrad

Bei den zuvor abgehaltenen Weltmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen errang Geza erneut Topplatzierungen:

7. über 800m SF, 10. über 400m SF und 13. über die 200m SF.

Mit diesen Leistungen hat sich Geza, dank der Trainingsmöglichkeiten in Wien, in der Weltklasse etabliert. Wir hoffen, dass er den Ehrgeiz beibehält und nach der Sommerpause mit viel Energie in die Saison 2018/19 startet.

Zurück zum Seitenanfang

Kindermeisterschaften Flossenschwimmen 2018

Eingetragen am 01.07.2018 von Daniela Frank

 

 

Am 23. und 24. Juni 2018 fuhren wir mit 7 top motivierten Sportler/-innen (Bumberger Anna, Frank Hannah, Frank Tabea, Hofer Nicole, Steiner Rosi, Steiner Theo, Trval Anja) zu den 5. Österreichischen Kindermeisterschaften im Flossenschwimmen nach Wien. Die sportliche Betreuung übernahm Kristina Mittermayr. Vielen Dank dafür! Unsere Sportler/-innen konnten ihre Leistungen gegenüber den letzten Wettkämpfen oftmals stark verbessern. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen unserer Medaillengewinner Hofer Nicole (400 m FS, 25 m AP) und Frank Tabea (25 m, 50 m und 100 m FS) sowie unsere 4 x 100 m FS Staffel (Bumberger Anna, Hofer Nicole, Frank Hannah, Trval Anja)


Daniela und Markus FRANK

https://www.tsvoe.at/de/sport/flossenschwimmen/fs-ergebnisse

Zurück zum Seitenanfang

Staatsmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen 2018

Eingetragen am 13.06.2018 von Daniela Frank

Südstadt Vom 8.-10. Juni 2018 wurden im BSFZ Südstadt die Allgemeinen Staats- und Jugendmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen 2018 abgehalten.

Eisserer Geza holte in den vier Überwasserbewerben(SF: 50m, 100m, 200m und 400m) als auch bei den beiden Tauchstrecken (IM) (50m und 100m) die Staatsmeistertitel. Österreichischer Meister wurde er im 800m SF, 1500m SF und 400m IM.

Lara Pötzl (Jg 2003) holte im Bewerb 50m SF mit der Zeit von 00:22,35 den 3. Platz in der Allgemeinen und den 1. Platz in der Kat. C (2003/2004).

Ebenso den dritten Platz errang Michael Part über 100m IM.

Beim Staffelbewerb über 4x 100m SF konnten die Damen (Nussbaumer Mia, Part Lea, Lara Pötzl und Mittermayr Kristina) den dritten Platz und die Herren (Part Michael, Maurer Michael, Nussbaumer Tristan und Eisserer Geza) den Vizestaatsmeistertitel in der Allgemeinen Klasse erschwimmen.

Weitere Platzierungen unserer Starter können im Protokoll angesehen werden.

Zurück zum Seitenanfang

World Cup 2018- Neuer Ö Rekord durch Geza Eisserer

Eingetragen am 20.04.2018 von Daniela Frank

Neuer Österreichischer Rekord durch Geza Eisserer und Eva-Maria UNGER über 800m FS und WM-Limits.

Vom 14. - 15. April 2018 nahm der TSVÖ-Nationalkader der Flossenschwimmer am Welt-Cup in Leipzig teil, bei dem rund 400 Sportler aus 14 Nationen teilnahmen.

Die Mannschaft des FS-Kaders, begleitet von Co-Trainer Gerry Rogler und Kommissionsleiter Michael Maurer, erzielte bei dieser Weltcuprunde nicht nur neue Bestzeiten, sondern konnte auch gleich 2 neue Österreichische Rekorde sowie Limits für die WM 2018 erreichen. So schwamm Eva-Maria Unger über 800m FS mit einer Zeit von 7:19,16 einen neuen Rekord in der

Allgemeinen Klass

e und löste damit ein Limit für die WM 2018.

Geza Eisserer schwamm über 800m FS mit einer Zeit von 6:3

4,60 ebenfalls einen Österreichischen Rekord, erbrachte damit das Limit für di

e WM 2018 und sicherte sich den 3. Platz bei diesem Weltcup. Über 400m FS erreichte er sogar den 2. Platz mit einer Zeit von 03:06,03 und schwamm damit nicht nur einen neuen Österr. Rekord, sondern abermals ei

ne Limitzeit für die WM 2018.

Ebenfalls sehr erfreulich waren die persönlichen Bestze

iten von Anna-Lena Deusch über 800m FS mit einer Zeit von 8:11,14 und von Patrick Schmidt über 400m FS mit 3:23,38 und über 800m FS mit 7:13,31.

Michael Maurer

Kommissionsleiter FS

Zurück zum Seitenanfang

OÖ-Landesmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen 2018

Eingetragen am 22.03.2018 von Daniela Frank

Bei den am 18.03.2018 auf der Gugl in Linz abgehaltenen Landesmeisterschaften konnten die Sportler des 1.LTC, wie im Jahr 2017 auch, in den Einzelbewerben der Allgemeinen Klasse sowohl bei den Damen (Kristina Mittermayr, Mia Nussbaumer) als auch bei den Herren (Eisserer Geza) wie auch in den Alterskategorie B (Mia Nussbaumer), C (Lara Pötzl) sämtliche Titel erringen.

Mit den erfreulichen Ergebnissen der Nachwuchsschwimmerinnen Helene Steiner (Kat. C), Nele Marinovic (Kat. D),  Anna Bumberger(Kat. E), Nicole Hofer (Kat E.), Anja Trval (Kat. E), Steiner Rosi (Kat. E), Hannah Frank (Kat. E), Tabea Frank (Kat. G) und der beiden Burschen Tristan Nussbaumer (Kat. C) und Theo Steiner (Kat. F) trägt die Arbeit der beiden Trainer Maurer Michael und Part Michael Früchte.

Herzliche Gratulation!

Von uns beiden!

Ergebnisse: http://www.a-timing.wien/sw/2018/fs-lmooe/index.html

Zurück zum Seitenanfang

XIII. CMAS Finswimming World Cup 2018 Eger/Ungarn

Eingetragen am 07.03.2018 von Daniela Frank

Zurück zum Seitenanfang

Erster Wettkampf im Jahr 2018 für die Kategorie E,F und G

Eingetragen am 07.03.2018 von Daniela Frank

Beim Power Splash Cup am 4.3.2018 der Flossenschwimmer in Wien, ausgerichtet vom Verein Speedfish war der 1. LTC mit Flossenschwimmern der Kategorien E (2007/2008) F (2009/2010) und G (2011und jünger) vertreten.

Anna Bumberger (E) schwamm zu fünf, die jüngste oberösterreichische Teilnehmerin, Frank Tabea (G) sechs Einzelmedaillen.

Bei der 4x50m Mix-Staffel schwammen, als reine Mädchenstaffel, Nicole Hofer (E), Anja Trval (E), Rosi Steiner (E) und Anna Bumberger (E) auf den dritten Platz.

Erste Wettkampferfahrung machte auch Theo Steiner (F) und schwamm dabei gleich auf einen Stockerlplatz, Hannah Frank (E) etablierte sich im Mittelfeld ihrer Kategorie.

Ergebnisse unter: http://www.a-timing.wien/sw/2018/fs-powersplash/index.html

Zurück zum Seitenanfang

Ehrung für GEZA EISSERER

Eingetragen am 12.12.2017 von Daniela Frank

Geza Eisserer erhielt das Silberne Landesehrenzeichen des Landes OOE für seine außergewöhnlichen Leistungen im Flossensport. Die feierliche Übergabe erfolgte im Rahmen unserer Weihnachtsfeier durch Michael Part. Thomas Hackl gratulierte im Namen vom 1.LTC und überreichte Geza Eisserer einen Gutschein.

Zurück zum Seitenanfang

Staatsmeisterschaften im Flossenschwimmen (SF) und Streckentauchen 2017

Eingetragen am 11.05.2017 von Daniela Frank

Bei den vom 5.5.-7.5.2017 im BSFZ- Südstadt abgehaltenen Allgemeinen Staats-und Jugendmeisterschaften schwamm EISSERER Geza vom 1. Linzer Tauchclub zu 6 Staatsmeistertitel in der allgemeinen Klasse und stellte dabei in jedem Bewerb einen neuen österreichischen Rekord auf. Mit den Zeiten in den Bewerben 200m SF und 400m SF darf er bei den Europameisterschaften 2017 in Polen Anfang Juli mit Finaleinzügen rechnen.

Die in der Jugendklasse (Kat. B) startende Damenstaffel des 1. LTC (Nussbaumer Mia, Part Lea, Mittermayr Kristina, Pötzl Lara) errangen in diesem Bewerb den 1. allgemeinen Staatsmeistertitel für eine oberösterreichische Damenstaffel überhaupt.

 

 

 

 

 

http://tauchclub-seepferdchen.at/sport_ergebnisse.php

Zurück zum Seitenanfang

Trainingskurs Zypern 2017

Eingetragen am 25.04.2017 von Daniela Frank

Von 10. bis 21. April nahm Geza Eisserer am Kadertrainingskurs in Paphos (Zypern) teil.

In den 12 Tagen wurden knapp 50 km im Wasser zurückgelegt und täglich 2 Stunden an alternativen Ausdauereinheiten (Laufen, Ergometer, Crosstrainer,...) absolviert. Darüber hinaus wurde noch ein Kraft- und Athletikprogramm zur Kräftigung des Körpers nach den Ausdauereinheiten durchgeführt.

 

„Bei traumhaften Trainings- und Wetterbedingungen konnte ich mich sehr gut auf die bevorstehenden Staatsmeisterschaften vorbereiten um dort Bestleistungen abrufen zu können. Im Freien bei strahlendem Sonnenschein trainieren zu dürfen motiviert zusätzlich um die intensiven Trainingseinheiten bestmöglich zu bewältigen. Dabei sommerlich braun zu werden ist ein netter Nebeneffekt ;-).

Ich war mit meinen erbrachten Leistungen in den Trainingseinheiten sehr zufrieden und bin froh dabei gewesen sein zu dürfen.

Nach dem Trainingskurs sehe ich nun voller Motivation den Staatsmeisterschaften, die als Generalprobe für die Anfang Juli stattfindenden Europameisterschaften dienen, entgegen.“

Zurück zum Seitenanfang

Ostertrainingslager 2017

Eingetragen am 22.04.2017 von Daniela Frank

Der oberösterreichische Landestauchsportverband hat in der Karwoche von Samstag 8.4.2017 bis Samstag 15.4.2017 ein Trainingslager auf der Gugl zur Vorbereitung auf die Staatsmeisterschaften Anfang Mai (Allg. Klasse bis Klasse D) und Kindermeisterschaften Mitte Juni (Klassen E-G) abgehalten.

Das Trainingsprogramm, zusammengestellt von Michael Maurer (1.LTC), wurde so gestaltet, dass vormittags (10:00-12:00) das Augenmerk auf Schnelligkeit und Kraft gelegt wurde. Nach der knapp 2-stündigen Mittagspause ist von 14:00-16.00 ein Kompensationstraining im Grundlagen-Ausdauerbereich absolviert worden.

In den 13 Einheiten (bis auf die Samstage und den Mittwoch 2x Training) wurden zwischen 30km (Klassen E,F) und 60km (Klassen B,C) im Wasser trainiert. Diese Leistung gründet auf einer leistungsorientierten, professionellen Einstellung der Sportlerinnen und Sportler, die das Trainerteam M&M dankend annahm.

Michael Part

Zurück zum Seitenanfang

OÖ-Landesmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen 2017

Eingetragen am 22.04.2017 von Daniela Frank

Bei den am 26.3.2017 auf der Gugl in Linz abgehaltenen Landesmeisterschaften konnten die Sportler des 1.LTC in den Einzelbewerben der Allgemeinen Klasse sowohl bei den Damen (Kristina Mittermayr, Lea Part) als auch bei den Herren (Eisserer Geza) wie auch in den Alterskategorie B (Mittermayr Kristina), C (Lara Pötzl und Lea Part) sämtliche Titel erringen.

In der Nachwuchsgruppe (Kat. E und F) schwammen Nicole Hofer (E), Trval Anja (E) und Frank Hannah ebenfalls auf die Podestplätze.

Trotz krankheitsbedingtem Ausfall der Geschwister Mia und Tristan Nussbaumer konnten auch, durch Einsatz von Routiniers,  die Staffelbewerbe in der allgemeinen Klasse gewonnen werden.

 

Herzliche Gratulation!

Much und Michi

Die Ergebnisse stehen für die Landesmeisterschaften und der mitausgetragen 2. Runde des Ländercups 2017 zur Verfügung.

Zurück zum Seitenanfang

1. Landescup 2017

Eingetragen am 21.02.2017 von Stefan Hackl

Beim 1. Cup 2017 der Flossenschwimmer in Wien präsentierten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des 1. LTC in sehr guter Form.

Ausnahmslos Topplatzierungen in der Allgemeinen Klasse bei Damen und Herren zeigen, dass konsequentes Training und Einsatzbereitschaft Garanten für Erfolge sind.

Auf der Kurzbahn im Floridsdorferbad (25m) stellen Mia Nussbaumer (Jg. 2001), Mittermayr Kristina (Jg. 2000) und Eisserer Geza (Jg. 1994) mehrere neue Österreichische Rekorde auf.

Bei der Ehrung zum Gesamtcup 2016 (5 Wertungstage) konnten neben den oben genannten auch Lea Part (2. Klasse C), Pötzl Lara (3. Klasse D), Tristan Nussbaumer (2. Klasse D) und Nicole Hofer (3. Klasse F) Podestplätze erschwimmen und damit die Lorbeeren für ein Trainingsjahr ernten.

Eine Übersicht der LTC-Platzierungen findet sich hier.

 

 

Zurück zum Seitenanfang

Staatsmeisterschaften 2016

Eingetragen am 10.05.2016 von Stefan Hackl

Mit 20x Gold, 12xSilber und 9x Bronce, einige davon auch in den internalionen Wertungen, hat der LTC bei den diesjährigen Staats- und Jugendmeisterschaften in Wien wieder hervorragende Leistungen gezeigt.

Wir gratulieren unseren Sportlern ganz herzlich!

Die Gesamtergebnisse sind in unserer Ergebnisliste abrufbar.

Zurück zum Seitenanfang

TSVÖ-Trainingslehrgang Flossenschwimmen in Zypern

Eingetragen am 18.04.2016 von Stefan Hackl

Von 18. März bis 02. April 2016 fand unter der Leitung des Nationaltrainer-Teams Karl Kastner, Zita Benigni und Gerry Rogler ein Trainingslager der Flossenschwimmer in Paphos (Zypern) statt. Mit dabei waren auch die Sportler des LTC Geza EISSERER, Kristina MITTERMAYR, Mia und Tristan NUSSBAUMER.

Die Trainingsbedingungen, ein 50m-Becken mit 10 Bahnen im Freien, eine autofreie Laufstrecke direkt am Meer, sowie ein bestens ausgestatteter Kraft- sowie Gymnastikraum im Hotel können als optimales Sportangebot gesehen werden. Diese idealen Trainingsbedingungen ermöglichen es, täglich motiviert ans Werk zu gehen.

In diesem 15-tägigen Trainingskurs wurden die Trainingsbereiche Grundlagenausdauer (zweimaliges Lauftraining pro Tag, einmaliges Wassertraining mit einem Umfang von 5-7 km je Einheit), Technikverbesserung sowie Verbesserung im Athletik- und Kraftbereich (einmaliges Krafttraining bzw. Athletikprogramm für Rumpf- und Beinmuskulatur) angesprochen.

Bei den jüngeren Teilnehmern wurde speziell im Athletik und Laufbereich auf eine Verbesserung des Bewegungsumfangs geachtet, um so eine Basis für die weitere sportliche Entwicklung zu schaffen. Durch die zweistündigen Trainingseinheiten im Wasser, bei denen je Einheit zwischen 5 und 7 Kilometer absolviert wurden, konnten am Ende des Trainingskurses deutliche Verbesserungen im Bereich der Schwimmtechnik sowie der Grundlagenausdauer erzielt werden.

Im Kraftbereich wurde unter Berücksichtigung der Physionomie der jungen Sportler auf die Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht,  speziell durch statische und dynamische Athletikübungen besonderes Augenmerk gerichtet.

Durch regelmäßige  Gymnastikübungen kam es auch zur Verbesserung der Beweglichkeit sowie der sportartspezifischen Kraftausdauer.

Die Sportler absolvierten in dieser Zeit bis zu 100 km Laufleistung, es wurden ca. 70 Kilometer im Wasser,  sowie 14 Stunden Krafttraining/Athletik und Gymnastik geleistet.

Zurück zum Seitenanfang

Europameisterschaft 2014 in Lignano (Italien) von 26.07.-03.08.14

Eingetragen am 15.08.2014 von Michael Maurer

Die Europameisterschaft im Flossenschwimmen wurde in der Zeit vom 26.Juli bis 3.August in Lignano-Sabbiadoro (Italien) abgehalten. 250 Athleten aus 19 Ländern nahmen daran teil, die derzeit besten TSVÖ-Sportler stellten sich nach der im Vorfeld erbrachten Qualifikation der internationalen Konkurrenz. Die Mannschaft mit den Athleten, Dominik UNGER (Union Graz), Geza EISSERER (1.LTC), Johannes SEITZ sowie Janos FEHERVARY (beide Vienna DOLPHINS) wurde angeführt vom Nationaltrainer des TSVÖ, Charly Kastner.

 

Geza EISSERER, Sportler des 1.LTC, konnte bei seiner ersten internationalen Großveranstaltung mit seiner enormen Grundschnelligkeit aufzeigen und erzielte über 50 m AP mit 0:16,22 einen neuen österr. Rekord. Mit dieser Grundlage schwamm er auch über 100 m FS (0:41,24 und 0:40,99 in der Staffel) sowie über 200 m FS persönliche Bestzeiten. Hier ist zu bemerken, dass er seine persönliche Bestzeit über 100 m FS gleich um 2 Sekunden in zwei Rennen verbessert hat!

 

Aus Sicht des Nationaltrainers hat der TSVÖ mit Geza ein zukünftiges Talent im Sprintbereich gewonnen. „Es ist ihm zuzutrauen, dass er in zwei Jahren einen Finaleinzug schaffen kann.“

Zurück zum Seitenanfang

Staatsmeisterschaften 2014

Eingetragen am 03.06.2014 von Michael Maurer

Neue Bestzeiten und Nominierung von Geza Eisserer für die EM 2014

Bei den diesjährigen Staats- und Jugendmeisterschaften im Flossenschwimmen & Streckentauchen, die von 31.05.-01.06.2014 im Olympiazentrum Linz stattfanden, kämpften Sportler aller Altersklassen um Top-Platzierungen. Während diesen Meisterschaften kam es zu neuen persönlichen Bestzeiten, einen neuen Österreichischen Rekord und zur Qualifikation von Geza Eisserer für die Europameisterschaften 2014.

 

Starke Mannschaft des 1.LTC

Der 1.LTC konnte bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften trotz Ausfall von Kristina Mittermayr eine starke Mannschaft ins Feld schicken. Dabei erwies sich Geza Eisserer als Zugpferd in der Allgemeinen Klasse und errang hierbei gleich 3 Mal den Staatsmeistertitel über 50m AP, 50m FS und 200m FS. Ebenso konnte Michael Part, als altgedienter Souverän den Staatsmeistertitel über 800m ST für sich beanspruchen. Über 200m FS erreichte Geza den 2. Platz.

LTC-Mannschaft

Die Staffelmannschaft der Herren (Eisserer, Maurer, Part, Etzelsberger) erreichte über 4x100m und 4x200m jeweils den 2. Platz hinter der Mannschaft der Vienna Dolphins. Die Damenmannschaft (Nussbaumer, Pötzl, Pötzl, Kunze) erreichte über 4x100m und 4x200m jeweils den 3. Platz.

In den Jugendwertungen erreichte Malva Kunze über 50m FS den 3. Platz, Lena Pötzl in der Klasse C mehrmals den ersten Platz. Mia Nussbaumer belegte in der Klasse D über 200m, 400m und 800m FS den 2. Platz.

Dabei konnten auch mehrmals persönliche Bestzeiten erreicht werden.

 

Neuer Österreichischer Rekord und Qualifikation für den Nationalkader 2014

Ebenso wie zahlreiche neue Bestleistungen der Athleten, konnten bei diesen Meisterschaften auch ein neuer Österreichischer Rekord erbracht werden. Geza Eisserer schwamm über 50m AP mit 16,41 Sekunden nicht nur eine neue persönliche Bestzeit, sondern verbesserte damit auch den alten Österreichischen Rekord von Michael Maurer mit 16,66.

Gleichzeitig qualifizierte sich Geza auch für den Nationalkader 2014, der zu den Europameisterschaften in Lignano (Italien) entsendet wird. Herzliche Gratulation!

Österreichische Kindermeisterschaften 2014

Erstmals werden heuer für die Altersklassen E, F und G, welche bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften nicht gewertet wurden, eigene Kindermeisterschaften veranstaltet. Diese werden heuer im November in Wien-Floridsdorf veranstaltet und sollen ab der kommenden Saison als Saisonhöhepunkt für die jüngsten Sportler im Juni stattfinden.

 

Die Ergebnisse aller Sportler können unter dem Punkt Ergebnisse Staatsmeisterschaften eingesehen werden.

Zurück zum Seitenanfang

Oster-Trainingslager 2014 in Kecskemet (Ungarn)

Eingetragen am 14.05.2014 von Michael Maurer

Vom 12. bis 16. April 2014 fand in Kecskemet (Ungarn) das Oster-Trainingslager der Flossenschwimmer des LTC statt. Abgehalten wurde das Trainingslager, an dem 7 Sportler teilnahmen, gemeinsam mit Flossenschwimmern des Vereins Vienna Dolphins im Schwimmsportzentrum der ungarischen Stadt Kecskemet, welches idealste Bedingungen für diesen Lehrgang bot.

 

In den 4 Tagen wurden insgesamt 8 Trainingseinheiten, täglich je 2 Stunden im Wasser sowie einmal täglich 30-45 Minuten im Trockenen absolviert.

Dabei wurden die Sportler, welche gemeinsam mit den Schwimmern der Vienna Dolphins in 3 Gruppen eingeteilt wurden, an ihre körperlichen Grenzen herangeführt und erhielten in den einzelnen Trainingseinheiten auch neue Trainings-Inputs, welche im Vereinstraining angewendet werden können. Darüber hinaus erhielten die Sportler der beiden Vereine die Möglichkeit, gemeinsam zu trainieren, dabei ihre persönlichen Leistungen mit jenen der anderen zu vergleichen und sich neue Inputs durch den Nationaltrainer Karl Kastner und die Jugend-Nationaltrainerin Zita Benigni zu holen.

Die Wassereinheiten zeichneten sich sowohl durch längere Ausdauereinheiten als auch durch intensive Belastungen im anaeroben Bereich aus. Hierzu bot die vorhandene Infrastruktur (50m- und 25m-Becken, Kraftraum, Gymnastikhalle, Tribüne für Koordinationstraining, und ein Regenerationsbereich) optimale Bedingungen.

 

Das absolvierte Trainingslager ermöglichte die Bildung einer soliden Grundlage für die Anfang Juni stattfindenden Staatsmeisterschaften.

LTC-Mannschaft

 

Teilgenommene Sportler:         

Geza EISSERER

Mia NUSSBAUMER

Tristan NUSSBAUMER

Kristina MITTERMAYR

Florian SCHMIDT

Lena PÖTZL

Lara PÖTZL

 

Trainer:

Michael PART

Michael MAURER

Zurück zum Seitenanfang

Kader-Trainingslager 2014 in Kecskemet (Ungarn)

Eingetragen am 04.05.2014 von Stefan Hackl

Vom 01. bis 07. Februar 2014 fand in Kecskemet (Ungarn) das Kader-Trainingslager der Flossenschwimmer des TSVÖ für Kadermitglieder und die Nachwuchsauswahl statt. Dazu wurden von Nationaltrainer Karl Kastner und der Jugend-Nationaltrainerin Zita Benigni insgesamt 13 SportlerInnen der Jugendklasse und Allgemeinen Klasse nominiert und eingeladen. Abgehalten wurde das Trainingslager im Schwimmsportzentrum der ungarischen Stadt Kecskemet, welches idealste Bedingungen für diesen Lehrgang bot.


In diesen Tagen wurden insgesamt 12 Trainingseinheiten, täglich je 2 Stunden im Wasser sowie 2 Mal täglich 30-45 Minuten im Trockenen absolviert.

Beim Trockentraining wurde besonderes Augenmerk auf die Kräftigung der Rumpfmuskulatur und der koordinativen Fähigkeiten gelegt.

Dabei wurden sowohl die jungen, als auch die routinierten SportlerInnen an ihre sportlichen Grenzen herangeführt und erhielten in den einzelnen Trainingseinheiten auch neue Trainings-Inputs, welche im Vereinstraining angewendet werden können.

Darüber hinaus erhielten die SportlerInnen die Möglichkeit, gemeinsam zu trainieren und dabei ihre persönlichen Leistungen mit jenen der anderen zu vergleichen.


Die Wassereinheiten zeichneten sich sowohl durch lange Ausdauereinheiten als auch durch intensive Belastungen im anaeroben Bereich aus und wurden durch Kräftigungs- und Koordinationsübungen im Trockenbereich ergänzt.

Hierzu bot die vorhandene Infrastruktur (50m- und 25m-Becken, Kraftraum, Gymnastikhalle, Tribüne für Koordinationstraining, und ein Regenerationsbereich) optimale Bedingungen.

Sowohl bei den Wassereinheiten wie auch beim Trockentraining wurde im Besonderen dem gruppendynamischen Prozess besonderes Augenmerk geschenkt.

Das absolvierte Trainingslager ermöglichte die Bildung einer soliden Grundlage für die nationalen und internationalen Wettkämpfe dieser Saison.

Teilgenommene Sportler:

  • Johannes SEITZ
  • Oliver BIRO
  • Reinhard MERNYI
  • Florian UNGER
  • Anna BASIC
  • Melanie GLAVAS
  • Evelin BALOGH
  • Eva-Maria UNGER
  • Kristina MITTERMAYR
  • Lisa-Sophie UNGER
  • Lea BERNHAUS
  • Evelin BALOUGH
  • Lucia VIDOVIC

Trainer:

  • Karl KASTNER
  • Zita BENIGNI

Kommissionsleiter FS:

Michael MAURER


Zurück zum Seitenanfang

Staatsmeisterschaften 2014

Eingetragen am 04.05.2014 von Stefan Hackl

Von 30.5. bis 01.06.2014 findet in Linz die diesjährige Staatsmeisterschaft im Flossenschwimmen und Streckentauchen statt.

Zurück zum Seitenanfang

Oster Trainingslager 2013 in Spittal / Drau

Eingetragen am 03.05.2014 von Stefan Hackl

Vom 23. bis 29. März 2013 fand in Spttal an der Drau (Kärnten) das diesjährige Ostertrainingslager der Flossenschwimmer des LTC statt, bei dem x Sportler teilnahmen. Abgehalten wurde das Trainingslager im neuen Hallenbad der Stadt Spittal, welches ein eignes 25m-Trainingsbecken bot.

In diesen 6 Tagen wurden insgesamt 12 Trainingseinheiten sowohl im Wasser als auch an Land absolviert. Jeden zweiten Tag wurde 2 Mal täglich im Wasser trainiert, an den restlichen Tagen wurde die Wassereinheit durch eine Athletik- und Krafteinheit im Gymnastikraum des Schwimmbades ersetzt, bei der vor allem die Rumpfkräftigung mittels eignem Körpergewicht im Vordergrund stand.

Die Wassereinheiten zeichneten sich sowohl durch lange Ausdauereinheiten als auch durch intensive Belastungen im anaeroben Bereich aus und wurden durch Kräftigungs- und Koordinationsübungen im Trockenbereich ergänzt.

Die im Bad vorhandene Infrastruktur (eigenes 25m-Becken, Kraft- und Gymnastikraum) bot für das Trainingslager optimale Bedingungen.

Das absolvierte Trainingslager ermöglichte die Bildung einer soliden Grundlage für die folgenden Wettkämpfe im Frühjahr und Sommer.

Teilgenommene Sportler:

  • Florian SCHMIDT
  • Tristan NUSSBAUMER
  • Mia NUSSBAUMER
  • Kristina MITTERMAYR
  • Lara PÖTZL
  • Lena PÖTZL
  • Lea PART

Trainer:

  • Michael PART
  • Michael MAURER
Zurück zum Seitenanfang
  Neuigkeiten
» Pressebericht
» Pressebericht
  Termine

Alle Termine der nächsten 5 Wochen:

KW M D M D F S S
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 1 2 3 4 5
2 6 7 8 9 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19

Auf ein markiertes Datum klicken um Events anzuzeigen.

  Sportnews
» Top Ergebnisse!!!
» Pressebericht Tips Staatsmeisterschaften 2019 Linz
» Pressebericht der KronenZeitung Staatsmeisterschaften Linz